Projekt Masterfahrer - BkF-Recruiting2.0

Direkt zum Seiteninhalt

Projekt Masterfahrer

BkF-Recruiting
 
Der FahrGut Club arbeitet mit renommierten Berufsakademien an Lösungen zur Neugewinnung von Fachkräften für die Transport- und Logistikbranchen insbesondere von Fahrpersonal.

Bei diesen Lösungen arbeiten wir auch mit der Bundesagentur für Arbeit und des Bundesverbandes der Fahrschulen zusammen, da es derzeit neben dem Fahrermangel auch einen Mangel an Fahrlehrern für BkF gibt. Hierzu wollen wir langfristig einen sog. Masterfahrer, also einen Trucker mit einer Grundqualifikation zum BkF-Fahrlehrer in größeren Unternehmen implementieren.


Die vielversprechenste Lösung ist unser Projekt "Masterfahrer"

Dieser BkF soll innerhalb des Netzwerkes und/oder gezielt bei großen Speditionen wie folgt aussehen:

Masterfahrer (BkF mit Fahrlehrerausbildung) als LKW-Fahrtrainer

  • Erarbeiten von Schulungsprogrammen für BkF mit den Schwerpunkten Rangiertraining, ökonomische Fahrweise, Ladungssicherung sowie Umgang mit Aufbauten und Kühlung
  • Schulung von BkF in der Ausbildung sowie Erweiterung derer Fertigkeiten
  • Beurteilung der BkF im Rahmen von Begleitfahrten
  • Analysen von Unfallhergängen und das Aufzeigen von Ursachen
  • Auswertung von Daten der Fahrerkarten
  • Belehrungen der Fahrer bei Verkehrs-, Lasi-, und Lenkzeitenverstößen
  • Schulungen der gängigen BkF- Module
 
Die Hintergründe hierzu sind, dass dieser möglichst schnell, effizient und kostengünstig Neu- und Quereinsteiger als BkF auszubilden kann.


Das Anforderungsprofil des Masterfahrers

  • Mindestens 3 Jahre Fahrpraxis als LKW-Fahrer
  • Qualitätsbewusste Fahr- und Arbeitsweise mit Eigeninitiative
  • Schnelle Auffassungsgabe
  • IT-Grundkenntnisse
  • Kommunikationsstärke mit sozialer Kompetenz und Führungscharakter
  • Mindestens gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Teamfähigkeit und Einfühlungsvermögen
 
Unter neuer Flagge


European Work Power ist Ihr neuer Ansprechpartner für BkF-Recruiting und rundet Ihren Gesamtbedarf nun auch mit osteuropäischem Fahrpersonal ab.

Weiterhin unterstützt von






Zurück zum Seiteninhalt